Suche
×

Hygiene

HYGIENISCHE VORTEILE VON WASSERFREIEN UND HYBRIDEN URINALEN

Erste Fragen zu wasserfreien Urinalen beziehen sich häufig auf Geruch und Hygiene. Wasserfreie Urinalsysteme reduzieren jedoch tatsächlich Gerüche und tragen zu einer saubereren, hygienischeren Toilette bei. Einige Fakten erklären, warum:

  • Bakterien und Viren gedeihen auf feuchten Oberflächen, und die feuchte Oberfläche eines errötenden Urinals ist ein Nährboden für ihr Wachstum. Durch das Spülen werden keine Bakterien und Viren abgetötet. Außerdem erzeugt das Spülen eine Wolke, die sie auf der Toilette verteilt.
  • Mit einem wasserfreien Urinal wird kein Wasser gespült, sodass kein manuelles Spülventil berührt werden muss. Das berührungslose System ist hygienischer.
  • Wasserfreie Urinale sind bei ordnungsgemäßer Installation und Wartung geruchsfrei. Wissenschaftliche Tests des Pacific Northwest National Laboratory bestätigen diese Tatsache. Sobald der Urin durch das flüssige Dichtmittel in der Patrone gelangt, wird eine luftdichte Abdichtung zwischen dem Abfluss und der Toilette hergestellt.

Kombinieren Sie die Ergebnisse von Experten mit der Zustimmung von Tausenden von Anwendern auf der ganzen Welt. Wasserfreie Urinale sind nicht nur wirtschaftlich sinnvoller, sondern können auch die Toiletten sicherer und angenehmer machen.

VERBESSERTE HYGIENE: WISSENSCHAFTLICHES ZEUGNIS

RAND DER URINALEN LEUCHTSTOFFFARBEN NACH DEM SPÜLEN

URINALHYGIENE: IM ZUSAMMENHANG MIT COVID-19

FORBES ARTIKELBEWERTUNGEN STUDIE ZUR VIRUSÜBERTRAGUNG VON URINALEN

Virusübertragung aus Urinalen

Zitieren als: Phys. Flüssigkeiten 32081703 (2020); https://doi.org/10.1063/5.0021450

Eingereicht: 10. Juli 2020. 

Akzeptiert: 15. Juli 2020. 

Artikel veröffentlicht als Teil des speziellen Themas zu Flow und dem Virus

HIGHLIGHTS AUS DER STUDIE ÜBER DIE VIRUSÜBERTRAGUNG VON URINALEN

  • Spülwolken aus einem Urinal können möglicherweise ein Virus verbreiten
  • Jüngste Berichte weisen darauf hin, dass die SARS-CoV-2-RNA im Urin bei einem kleinen Prozentsatz der Patienten infektiös sein kann 
  • SARS-CoV-2-RNA kann je nach Schweregrad von COVID-19 im Urin ausgeschieden werden
  • Durch die Begrenzung der Spülung wird die Anzahl der Ereignisse verringert, die COVID-19 in die Luft und auf die Oberflächen eines Waschraums übertragen können
  • Für geschäftige Waschräume - dies könnte sinnvoll sein
  • Wasserfreie Urinale reduzieren die Übertragung eines Virus erheblich, da es keine Spülung und keine Spülfahne gibt und es berührungsfrei ist. 

WASSERFREIE URINALHYGIENE-VORTEILE

  • Es gibt 5X mehr Bakterien in Spülurinalen als in wasserlosen Urinalen
  • Berührungsfreies System ohne Hautkontakt
  • Keine Spülung hat weniger Bakterien ohne Spülfahne, um Bakterien oder Viren zu verbreiten
  • Wasserfreie und hybride Urinale sparen Wasser